Hochleistungs-Stufenpressen

Eine rationelle Herstellung von Zieh-, Biege-, Präge und Schneideteilen in Großserienproduktion? Für die schnellen und präzise arbeitenden Stufenumformautomaten von Raster-Zeulenroda überhaupt kein Problem. In unseren Hochleistungs-Stufenpressen durchlaufen Platinen und Umformteile viele unterschiedliche Umformstufen. Weil die Teile ohne Bindung an einen Blechstreifen in alle Richtungen formbar sind, ist das Produzieren von komplexen Ziehteilen problemlos möglich. So können Teilefamilien kostengünstig modifiziert und hergestellt werden. Zum Leistungsumfang unserer Stufenpresse gehören nicht nur der Ziehvorgang mit Öffnung nach oben und/oder unten sowie zur Seite, sondern auch Fügeoperationen und die Formung von Gewinden. Eine IPC-Steuerung mit TFT-Bildschirm sorgt für die optimale Betriebsdatenerfassung. Fehlerdiagnose und Fernwartung ermöglichen einen reibungslosen Produktionsablauf. Der Standard-Presskraftbereich unserer Stufenpressen liegt bei 160 bis 8000 kN.

Ein Automat, der höchste Genauigkeit und Qualität miteinander verbindet.

Ausführungen:

Unterantrieb

  • Äußerst ruhiger Lauf durch tief liegenden Schwerpunkt
  • Optimale Arbeitshöhe ohne Fundamentgrube

Oberantrieb

  • Für große Hubhöhen
  • Für noch mehr Kraft und Arbeitsvermögen

Mögliche Antriebskonzepte:

  • Konventionell mit Vorgelege
  • Komplettantrieb
  • Schleppkurbelantrieb
  • Servo-Antrieb (als Direktantrieb oder mit zwischengeschalteten Planetengetriebe)

Merkmale und wählbare Eigenschaften:

  • Gestell als Stahl-Schweißkonstruktion durch vorgespannte Zuganker verbunden; biegesteif, wärmebehandelt
  • Bis 260 Hub/min je nach Ausführungsart
  • Stößel in Leichtbauweise bei großer Hubzahl
  • Hydraulische Überlastsicherung im Stößel
  • 4-Säulen-Wälzführung, spielfrei für genaueste Winkelfahrt des Stößels
  • 8-fach-Gleitführung des Stößels, wartungsarm
  • 16-fach Wälzführung des Stößels, spielfrei
  • Temperaturüberwachung der Kurbelwellenlagerstellen im Kopfstück und Pleuellagerstellen auf der Kurbelwelle
  • Stufenlos regelbarer Hauptantrieb kombiniert mit Schleichgangantrieb
  • Höchste Parallelität der Werkzeugspannflächen
  • Schneller Werkzeugwechsel sowie exakte Positionierung der Spannung der Werkzeuge mittels Indexbolzen und Spannexzenter
  • Justierbare Werkzeugträger mit elektronisch überwachter Überlastsicherung
  • Schnell laufende mechanische Antriebseinrichtungen mit Überlastsicherung für präzisen Teiletransfer je Werkzeugstation
  • Kurvengesteuerter Abstreifer und Faltenhaltermechanismus
  • Elektronisch überwachte Überlastsicherung
  • Wartungsfreier Stößelgewichtsausgleich
  • Pneumatische Ausstoßer im Stößel, manuell oder motorisch einstellbar
  • Regelbare pneumatische Ziehkissen im Tisch
  • Transfereinrichtung mechanisch kurvengesteuert und/oder servomotorisch angetrieben
  • Rondenschnitt separat im Seitentisch/Seitenstößel
  • Rondenheber im Bereich des Platinenschnitts für ein lärmarmes Ausschneiden der Ronde nahe UT 
  • Vom Stößel angetriebener Abfallschneider
  • Sonderwellen im Arbeitsraum, synchron laufend zur Kurbelwelle für seitliche Bearbeitungsoperationen
  • Zuführung des Materials an der ersten Werkzeugstelle durch ein elektronisches Walzenvorschubgerät mit Zwei-Achsen-Positionierung in Zick-Zack-Ausführung
  • Eine IPC-Steuerung mit TFT-Bildschirm und Windows-Bedieneroberfläche sorgt für die Betriebsdatenerfassung. Fehlerdiagnose und Fernwartung ermöglichen einen reibungslosen Produktionsablauf.

Beispiel-Werkstücke

Details zu unseren Hochleistungs-Stufenpressen finden Sie in unserem Prospekt.